Andreas Rempfer

Andreas Rempfer mit Pokal

Vom Kart in den Rennwagen

6. Mai 2010

Andreas Rempfer

Nachdem der 19 - jährige Nehrener 2008 in seinem Rennkart dritter in der Deutschen Meisterschaft und Süddeutscher Vizemeister wurde, hat er sich 2009 einer neuen Herausforderung gestellt.
Im letzten Jahr hat er einige Testfahrten und Fahrersichtungslehrgänge in verschiedenen Rennwagen absolviert und Anfang 2010 die für solche Wagen erforderliche Fahrerlizenz erhalten.

Andreas hat nun am Wochenende nach Himmelfahrt die Möglichkeit erhalten im Rahmenprogramm des legendären 24 Std. Rennen am Nürburgring beim Renault Race Festival 2010 an den Start zu gehen.

"Bestimmt wird das ein überwältigendes Erlebnis vor einer Kulisse von über 200.000 Zuschauern durch die 'grüne Hölle', wie die Nordschleife auch genannt wird zu fahren, schon allein hier dabeizusein ist etwas Besonderes für mich", so Rempfer.

Es handelt sich ja bei der Nordschleife um eine der berühmtesten, aber auch spektakulärsten und gefährlichsten Rennstrecken der Welt. Trotzdem fiebert Andreas der anspruchsvollen Herausforderung entgegen und will sein bestes geben um bei den über hundert Startern des Renault Race Festivals eine gute Figur abzugeben. Beim Renault Race Festival gehen Sport- und Rennwagen der Marke Renault aus den letzten 50 Jahren an den Start.

Die Vorbereitungen mit den Zeitrainings beginnen am Donnerstag und Freitag, bevor es dann am Samstag beim Rennen um die Platzierungen geht.

Mit der erforderlichen Portion Ehrgeiz und neuem Helmdesign wird Andreas Rempfer nun einen weiteren Schritt in seiner noch jungen, aber doch schon erfolgreichen Motorsportkarriere bestreiten.

zurück